Link verschicken   Drucken
 

Ältere Gästebucheinträge

Südsattler

07. November 2010, 15:05 Uhr

So ihr Nasenbären und innen,
wie geht es dem Dorf? Was gibt es Neues?
was macht der Stadel?
Inos her!!!!
Grüße
Friedii

 

ANJA

23. Juli 2010, 12:28 Uhr

Freu mich schon auf heut Abend...auch wenn`s Wetter nicht mitspielt und wir ins Zelt müssen!!!
Mach mich jetzt auf den Weg zum Gemüse schnippeln...see you later!

 

Miri

22. Juli 2010, 12:46 Uhr

Ich würd doch lieber gern am Freitag beim Kinderfest helfen als Prüfungen zu schreiben ...:-( Hoffentlich hält das Wetter!

 

so ihr Hasen

09. Juli 2010, 10:11 Uhr

Baggern, Schaufeln, Hämmern, Sägen
das kommt dem friedii sehr gelägen.
Ja das kann er doch recht fein,
muss als Mann scho glernt sein.
Doch der Sack, der drückt sich oft,
dennoch er auf Liebe hofft.
Nun bei diesem Groß - Projekt,
hat er sich scho wieder versteckt.
In den USA, jo mei,
tut er so als ob er's sei.
Doch im Herzen, glaubt es mir,
stets ein Deuchelrieder Tier!!!!
Deshalb meldet er sich bei euch,
mit der Mahnung: macht kei Zeuch,
das dann glei zusammenstürzt,
wenn man packt ein scharf Gewürz,
dies in Faxes Nase schießt,
und der dann ganz wild drauf niest!
Grüße
Küße
und vielmehr

 

Bob der Baumeister

10. Juni 2010, 15:21 Uhr

Am Dienstag war der 1. Spatenstich zum Bau des Dorfgemeinschaftshauses - jetzt geht`s dann los mit der Schafferei - aber es wird sich lohnen! Wir spielen (wenn alles glatt läuft) in der nächsten Theatersaison 2011/2012 im niegelnagelneuen Saal... Aber bis dahin gibt`s noch viel zu tun, also packen wir`s an!!

 

Der Osterhase

04. April 2010, 10:53 Uhr

Schöne Ostern!

 

MKD

18. März 2010, 09:47 Uhr

Hallo ihr Theatler, am kommenden Samstag, den 20.03.10 um 20:00 Uhr findet wie jedes Jahr unser Frühjahrskonzert statt. Es ist das letzte Konzert unter der Leitung von Benni und wir würden uns freuen wenn wir Euch alle sehen.
Bis dann

 

verhandlungsbasis

10. März 2010, 12:20 Uhr

ein sekt allein macht noch nichts her,
doch mit nem Tanz bestimmt dann sehr!

 

A.

09. März 2010, 11:11 Uhr

kennt des eventuell au en Sekt sei?

 

minga

04. März 2010, 13:29 Uhr

bald sind meine Prüfungen um,
dann geh ich in dem Dorf herum,
und jeder, der mein Weglein kreuzt,
mit mir einen Weizen schneuzt!!!!!

 

Ikke

24. Februar 2010, 15:34 Uhr

...aber echt....kaum sind d`Chrischtbeim abbroche gibt`s koi gemetzel me, oder wa???

 

da muss..

23. Februar 2010, 12:44 Uhr

.... halt ein Gemtzel her

 

Miri

09. Februar 2010, 17:10 Uhr

ja, ganz schön ruhig hier...

 

Anja

08. Februar 2010, 10:08 Uhr

Hallooo??? ist hier jemand???? wollt nur mal wieder fragen wie`s Euch allen geht und was ihr so angestellt habt die letzten wochen ohne Theater!!
D´Yvonne hot auf jeden Fall gestern Geburtstag ghett....Alles Gute nachträglich!!!!

 

Christian Schmid

06. Januar 2010, 11:35 Uhr

Ich hatte mich seit Wochen - wenn nicht gar Monaten auf Euer neues Stück gefreut.
Spätestens seit Eurer Leistung mit "Es geht runter ...", kam ich außerdem mit riesengroßen Erwartungen gestern Abend zu Euch ins Theater.
Und dann .......... ?????...... wurden meine Erwartungen noch um ein Vielfaches übertroffen. Was Ihr da geleistet habt ist schlicht unbeschreiblich und d´rum will ich es auch gar nicht erst im einzelnen versuchen. Einfach nur ein riesengroßes Lob an jeden einzelnen Spieler und den großen Meister Biggel, dem sicher ein mindestens ebenso großer Anteil an der aufwühlenden und anrührenden Inszenierung gebührt.

 

Der gestrige Abend war schlicht ein Genuss und wird mir für immer unvergessen bleiben !
Ich wünsche Euch allen für Eure weitere Theaterarbeit und jedem auch persönlich alles Gute.
Man wird sich wieder einmal sehen.
Christian Schmid
Theater Immenried e. V.

 

der vo waltershofa

29. Dezember 2009, 18:48 Uhr

theaterschtuck: muatige auswahl ... aber super glunga, wenn mas verschtoht - verschtohsch?!
geier winne: zwoi oskar und an grämmi, obwohl gsunga hot´r it - oder?
gschpielt: oifach klasse ... alle zsamma und ohne ausnahm!
s´drumrum : fümpf schtern vo vier
sonscht no: machet weiter so und lond it luck
schad isch: dass d´nägele ära z´end goht!!
do schteckt 30 johr in de wänd, decke, theke, bihne, soitawürscht mit wecka und sempf, umkloidekabine .... schad, wirkle schad!!
dr armin

 

Friedii

28. Dezember 2009, 12:17 Uhr

Einfach nur eine sensationelle Schauspielerische Leistung. Winne du bist ein Wahnsinniger.
Hoffe ihr habt noch gut gefestet -- und wünsch euch viel Spass bei den weiteren Aufführungen
Bis die Tage
Friedii

 

hob etz urlaub!

23. Dezember 2009, 16:17 Uhr

Märry Chrismäs evrywon!!!

 

s`Chrischtkindle

23. Dezember 2009, 13:01 Uhr

Schöne Weihnachten an alle!

 

Anja

16. Dezember 2009, 09:45 Uhr

Ich muss schon sagen - der kartenvorverkauf hat doch super geklappt, oder? Hab nur gutes gehört! Und verkauft haben wir auch klasse!!!

 

16. Dezember 2009, 09:08 Uhr

Tief vom Walde komm ich her, und will Euch fragen ...
... Woooo war der weltbeste Alleinunterhalter, Christbaumversteigerer, derzeit unpässlicher aber hoffentlich bald wieder einsatzfähiger Trompeter, Charmeur, Herzensbrecher, der heißeste Stecher von München, der angehende Nähmaschinen-Öler, der Einser-Abiturient, der Sohn der Söhne ... an der vergangenen Weihnachtsfeier seiner heiß geliebten Musikkameraden am vergangenen Samstag ??? Hä ??? Wo war er ??? Flecht Schupprecht hätte noch ein paar matschige Mandarinen und Kopfnüsse für Ihn !

 

wieder i

11. Dezember 2009, 15:28 Uhr

des isch es aber wert...:-)

 

Wurscht

11. Dezember 2009, 09:06 Uhr

Was wird so scheeee....des gemetzel???? Aber der Dag danach isch immer it halbe so luchdig wie de Obend davor!!!!

 

juhu

10. Dezember 2009, 13:57 Uhr

juhu!!!!! des wird soooo schee!!

 

es wird gar...

10. Dezember 2009, 12:56 Uhr

.....fürchterliche gemtzel geben

 

Zwiebeles

28. November 2009, 16:04 Uhr

Liebe Grüße aus Eisenharz!

 

Babsi!

24. November 2009, 16:44 Uhr

Die Theaterzeit rückt näher...frei mi scho...

 

Christian Schmid

15. November 2009, 01:57 Uhr

Hallo, Ihr Deuchelrieder.
Auch nach zwei Jahren bin ich immer noch beeindruckt von Eurem letzten Stück. Und ich freu´ mich schon darauf, was Ihr als nächstes präsentieren werdet. Die Vorschau auf Eurer Homepage ist ja schon mal sehr vielversprechend.
Bis demnächst.
Christian Schmid
Theater Immenried e. V.

 

Diebewunderer

Die Deuchelrieder Theatergruppe: Man kann sie nicht beschreiben, man muss sie erleben! J

 

Anja

Das war der Oberhammer!!!!

 

Die Abräumer

Liebe Freunde Groß und Klein,

mir hont total abgsahnt.

D’Seppl hot sein erschta Oskar kriegt für sei Stück.

Und da beste Schauspieler und die beste Scahuspielerin hont mir au unter uns.
Nämlich da Nobi und d’Hildegard.

Mir hon also drei von fünf Oskarle kriegt.

Grüße aus dem Schwarzwald an alle daheimgebliebenen.

Wir genießen noch das Wetter und dann reiten wir Richtung Heimat.

 

???

So, morgen geht’s um die Wurscht… Ich bin gespannt!

 

Maria u. Klaus

Wir waren am Samstag zum 2. Mal in diesem tollen Theater. Das Zusammenspiel zwischen Musik, Gesang u. Spiel war einfach super.

Wir drücken euch die Daumen fürs Oskarle in Wart.

 

3moldarfschrote

Das war doch ein grandioser Theater-Abschluss-Abend mit spitzem Publikum!!!

Jetzt freuen wir uns noch möchtig auf Wart und hoffen dass wir da noch das „Oskarle“ mit nach Deuchelried bringen! Evtl. haben wir da am 1. Aprilwochenende in Wart sogar noch etwas Spaß J J J

 

Guido und Angelika Milz

Hallo zusammen,

nachdem wir bereits beim ersten Mal begeistert waren, haben wir uns das Stück gestern nochmals angesehen. Tolle schauspielerische Leistungen und super Musik haben uns wieder einen schönen Abend beschert. Hochachtung, dass ich Euch an dieses schwierige Thema „herangewagt“ habt!

Danke und Glückwunsch an alle.

Schönen Gruß Guido u. Angelika Milz, Amtzell

 

Ebberhalt…

Der, der morgen noch in seinen Anzug passen muss…

 

Sosojaja

So, und wer soll der Gockerler sei???

 

Ebberhalt…

Wusstet ihr schon, dass es bei uns in der Theatergruppe Wort-Wörtlich einen Hahn im Korb gibt?

 

Traveller

AHHHHHHHH!!!!

Das lässt doch auf ein paar schöne Tage hoffen!!!

I frei mi

 

I mog eich

 

Bis denne

 

Ha-

 

Souffleuse linke Seite

Tsodele, das war sie die Theaterpause! Morgen geht’s wieder los mit derre Proberei und am Wochenende wird’s nochmals ernst. Ich hoffe, in eigenem Interesse, J dass ihr die letzten Wochen fleißig eure Texte gelernt habt so dass es keine bösen Überraschungen gibt. Bis die Tage…

 

Souverän

Aufruf an alle Freunde des guten Geschmacks. Ab jetzt gilt: immer aufrecht bleiben, immer souverän, immer politisch korrekt. Mit geradem Scheitel und sauberem Hals und Fingernägel. Das wichtigste: saubere Unterhosen!! Krawattenpflicht und Autogrammkartenzang sind selbstverständlich. Ihr wisst: Hinter jeder Ecke lauert die Skandalpresse! Also Obacht!

 

Musikprobegflüschder

Bloß dass es jeder woiß: die Musikante, allen voran s’Wernerle, de Steven und de Lennon hont letschte Freitag Sprich gmacht dass se no oimol beim Theater oin drauf mache werret…I hon’s ghert und etz woißes jeder…

 

Fritzle

I frei mi scho

  1. Auf den dicken Mus
  2. Viell. Auf ein Affärchen
  3. Auf dass es wieder zu einem Gemetzel kommt
  4. Juhuuuuu

I hob heit frei, und geh in Fidi nei

 

Glückwünschler

Herzlichen Glückwunsch!

Na dann Hille, ein Hoch auf deine 2 Mädels!!!

 

Geflüster

Das Theaterbaby ist da. Die Nicky hat gestern Abend ein gesundes Töchterchen, Pia Sophie, auf die Welt gebracht. Der jungen Familie die Besten Glückwünsche!!!

 

Humpfdi

Er: Ja sag mal was’n hier los

Es: Waddu meinen?

Er: Die Leere

Es: Alle beschäftigt

Er: Humpf

Es: Selber Humpf

Er: na dann halt nicht

 

Der Wartende

Der ehrlich Wartende wird zum Erfolg kommen. Ich hab Zeit.

 

Ein Mitwisser

Mensch Friederlin, etz bin i extra frieher gange, dass du freie Hand hosch, und was machsch draus? Tja, deees isch die heitige Jugend…

 

Ich halt

Oifach schee war’s!

Das mit den Affärchen müssen wir noch üben, aber ansonsten-A’Draum!

 

Gäschdbuechbesucher

Jetzt hon i jo gsea dass ihr do no bildle von dene buaba nei dua hond. Des sind wirklich siaßle Kindle. Eier Theader hot jo wirklich en große Anklang gfunde. Machet oifach weiter so…

 

Max Wiest

Meine lieben Deuchelrieder: das war der Oberhammer! Ihr könnt mir glaubenm, ich habe schon viel Laientheater gesehen und habe mich auch schon „weit reingelesen“, aber das, was ihr da geboten habt, gehört in die Kategorie „Sahne+“! Noch nie, noch gar nie hat ein Theaterstück einen solch positiven und nachhaltigen Eindruck bei uns hinterlassen. Chapeau!

Theatergruppe Kanzach

 

Theaterler

Hallo zusammen,

vielen Dank für das große Lob von allen! Besonders unser Spielleiter freut sich nachtürlich darüber wenn sein Stück gefällt J

Leider war und ist er immernoch krank, sodass er zumindest an diesem Abend, liebe Theaterfreunde aus Immenried, gar nicht selber kommen konnte.

Aber ich bin mir sicher er wird sich, sobald er wieder gesund ist, auch zu Wort melden J

Viele liebe Grüße

 

Siggs

Hallo ihr Theaterler,

war wirklich ein tolles Theater, überhaupt nicht langweilig. Tolle Musik, toller Gesang, und super Schauspieler.

Grüßle, die Siggs

 

Fritzle

Bin jetzt einigermaßen wieder fit-weiß jetzt warum man nur alle zwei Jahre spielt-das würde ich nicht jedes Jahr aushalten-ein solches Gemetzel. Also rutscht alle gut ins neue Jahr.

Den Kranken eine schnelle Genesung

Grüße,

Friedii

 

Chistian Schmid

Hallo, liebe Deuchelrieder,

Zunächst einmal ein ganz großer Dank an Euch. Noch nie (!!!) habe ich einen Theaterabend so genossen wie den gestrigen bei Euch.

Die anrührende, spannende und intelligente Handlung, gepaart mit Situationskomik und grandiosem Wortwitz, von durchweg glänzenden Schauspielern sympathisch und natürlich umgesetzt und umrahmt von zu Herzen gehender Musik, bildete ein in sich stimmiges Gesamtkunstwerk.

Josef Biggel, als Autor und Spielleiter, ist mit seinem Ensemble ein ganz großer Wurf gelungen, der seinesgleichen sucht.

Jedenfalls für den Bereich des Amateurtheaters-wahrscheinlich sogar darüber hinaus-kann Euch nur ein Prädikat ausgesprochen werden: Unerreichbar!!!

Es bleibt nur ein kleiner Wehmutstropfen: Weshalb kommt der Chef am Schluss nicht auf die Bühne? Wir hätten ihm zu gerne mit standing-ovations gedankt.

Macht weiter so und bis ein andermal im Theater.

Christian Schmid

Theater Immenried e.V.

 

Gabi

Hallo zusammen,

Find euer Theater wirklich super klasse. Großes Lob an Seppi. Das Stück ist wirklich super!!!

Gabi

 

Annezwä…

Au Backe, do gucksch a zeitlang it ins Gäschtebuch nochet sowas… I glaub eich sott ma de Rotwei nemme, hä? I schätz nochet amol mit de Friedamamma dass die eich a baar Baldriantropfe gibt…so goht’s jo it…Heute ist die letzte Probe-dann wird’s ernst!

 

Ein Schmunzler

Alter, wenn du morgens um halb vier sturzbetrunekn vor meiner Tür stehst, dann ist das okay.

Wenn du Sturm klingelst, dann ist das okay.

Wenn du dann ins Bad stürmst und dich übergeben musst, dann ist das auch okay.

Aber wenn du ins Wohnzimmer gehst, auf den Teppich kackst, da Salzstangen reinsteckst und sagst: „Alter, der Igel wohnt jetzt hier!“, dann ist das einfach zu viel. Bitte überdenke dein Verhalten.